Wohin nach der Grundschule?

Welche weiterführende Schule ist für mein Kind richtig? Wie melde ich mein Kind an? Gibt es finanzielle Hilfen für Lehrmittel oder Fahrtkosten? Diese und andere Fragen stellen sich viele Eltern von Grundschulkindern.

Das Bildungsbüro, das Amt für Schule und das Schulamt für die Stadt Bielefeld haben am 09.10.2019 in Kooperation mit den Bielefelder Schulen der Sekundarstufe I und II interessierte Eltern zu einem Informationsabend zum Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule eingeladen.

Die Veranstaltung bot Eltern von Grundschulkindern die Möglichkeit, sich einen Überblick über das Schulangebot der weiterführenden Schulen in Bielefeld zu verschaffen. Zusätzlich wurde über das Anmeldeverfahren 2020/2021 informiert.

Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Schulformen (Realschule, Sekundarschule, Gesamtschule, Gymnasium und Berufskolleg) erläuterten Einzelheiten zum Bildungsauftrag und stellten im Rahmen einer moderierten Diskussion die unterschiedlichen Schulformen vor. Über die Aufnahmekapazitäten der weiterführenden Schulen wurde berichtet und Alternativen für den Fall vorgestellt, dass die Anmeldung eines Kindes einmal nicht von der gewünschten Schule angenommen werden kann.   

Während der Diskussion bestand für alle Anwesenden die Möglichkeit, Fragen an die Referentinnen und Referenten zu richten, zum Beispiel zu den Themen: Grundschulempfehlung; Möglichkeiten eines Schulformwechsels; Fremdsprachenangebot oder andere Fragen rund um den Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe.