14. März 2024 16:00 bis 20:30

Am 14. März wollen wir mit Euch ins Gespräch kommen. Dazu laden wir Euch herzlich zur mittlerweile 4. Bildungswerkstatt ein. Wir möchten wissen, was Ihr mit dem Begriff Konflikt verbindet und welche Situationen Ihr in Eurem (schulischen) Alltag als konflikthaft erlebt.

Programm (gepl.)

ab 15.45 Ankommen
16.15 – 16.30Begrüßung / Start / Organisatorisches
16.30 – 16.45Input: Konflikte – Begriffsdefinition
16.45 – 17.15Open Space: Dein Konfliktthema
 17.15 – 17.30Pause
17.30 – 18.30Workshops (Infos s. unten)
18.30 – 19.15Laboratorium: Was tun?
ab 19.15Wrap Up / Ausblick / Ausklang

Workshops

WS 1: Schau hin, sei mutig, steh‘ auf! Junge Bielefelder Couragieren JuBiCo

Jeder war vermutlich schon mal Zeuge von Ungerechtigkeiten, z.B. in Form von Beleidigungen, Ignoranz oder sogar Gewalthandlungen, denn so etwas passiert nicht nur zuhause, sondern auch mitten auf der Straße. Viele haben Angst, etwas zu sagen und halten sich lieber raus. Der Workshop bietet die Möglichkeit, sich näher mit dem Thema Zivilcourage auseinanderzusetzen. Was bedeutet Zivilcourage? Was hindert daran, zivilcouragiert zu handeln? Wie können wir uns und andere motivieren, aufzustehen?

WS 2: Gemeinsam gegen Diskriminierung – Worum geht es hier eigentlich? Kommunales Integrationszentrum Bielefeld

Die Welt ist im Wandel: In Anbetracht antidemokratischer Bewegungen, die sich auf eine Ideologie der Ungleichwertigkeit berufen, rücken die Themen Diskriminierung und deren Sichtbarkeit immer weiter in den Fokus gesellschaftlicher Debatten und nicht selten führt eine Auseinandersetzung über Themen wie z. B. Rassismus und Antisemitismus zu Konflikten untereinander. Woran ist erkennbar, ob es sich um Diskriminierung handelt? Anhand welcher Merkmale lassen sich diskriminierende Strukturen, Verhaltens- und Denkweisen feststellen? In unserem Workshop möchten wir uns mithilfe konkreter Fallbeispiele gemeinsam der Frage nähern, woran Diskriminierung erkennbar ist. Ziel ist es, einen Raum für erfahrungsbasierten Austausch zu schaffen und Sicherheit in der Bestimmung verschiedener Diskriminierungsformen zu vermitteln.

WS 3: Street Art: Konfliktbearbeitung im öffentlichen Raum Universität Bielefeld, IKG

„Männer töten.“. Dieses und weitere Statements finden sich derzeit an verschiedenen Häuserwänden und Ladenfassaden im Bielefelder Westen. Vor dem Hintergrund aktueller Debatten um Genderungleichheit, Gewalt gegen Frauen und Machtmissbrauch möchten wir gemeinsam auf die Statements schauen und ins Gespräch kommen. Töten Männer? Was macht diese Form der Street Art mit euch, mit den Bewohner*innen dieser Stadt und schließlich: Über welches Problem reden wir hier eigentlich? Gibt es eins? Wir freuen uns sehr auf eure Meinungen, eure Erfahrungen und auf einen spannenden und offenen Austausch.

WS 4: Demokratie: Zwischen Konfliktbewältigung und Konsensfindung Stadt Bielefeld, Bildungsbüro

In dem Workshop tauchen wir gemeinsam in die Welt der demokratischen Prozesse ein. Wir erkunden, wie Konflikte entstehen und welche Methoden zur Konfliktbewältigung bzw. Konsensfindung in einer demokratischen Gesellschaft eingesetzt werden können. Das Ziel ist es, die Teilnehmenden mit Werkzeugen auszustatten, um in ihrem persönlichen und schulischen/beruflichen Umfeld aktiv zur Konfliktbewältigung und Konsensfindung beitragen zu können und so auch die Demokratie zu stärken.

Die Bildungswerkstatt wurde 2022 von jungen Bielefelder*innen ins Leben gerufen und wird seither regelmäßig vom Bildungsbüro in wechselnden Kooperationen durchgeführt.

Anmeldung

Weitere Angaben

Workshop-Anmeldung

Anmerkung

Freitextfeld

* Pflichtfelder
Skip to content