Programmieren in der Grundschule

Das Projekt der Queller Grundschule soll Kinder aller Altersstufen befähigen, die Denkweise von Programmierung zu verstehen. Das geschieht entweder durch Offline-Coding oder durch Online-Coding am Computer. Die Kinder werden mithilfe der angeschafften Technik (Lego wedo 2.0, Calliope, OZOBOT und AWBIE) und der passenden Entwicklungsumgebung auf altersangemessene Weise über eine visuelle Programmiersprache (VPL = Visual Programming Language) an die Algorithmenbildung herangeführt.

Mithilfe von NAO, der höchsten Entwicklungsform der derzeit verfügbaren Robotik, werden Einblicke in digitale Welten ermöglicht. Die Kinder lernen so algorithmische Grundtechniken, wie z.B. Schleifen („wiederhole solange bis…“) oder bedingte Ausführungen („wenn-dann-Beziehungen“). Der kleine, humanoide Roboter reagiert auf die Kinder und führt deren eigenständig programmierte Anweisungen aus.

Die Queller Schule arbeitet bei diesem Projekt mit der Gesamtschule Quelle zusammen.