„START“-Stipendium – Was zählt, ist die eigene Persönlichkeit.

Als außerschulisches Bildungs- und Engagementprogramm begleitet START Jugendliche mit eigener oder familiärer Migrationsgeschichte.  

Vom 01.02.-15.03.2021 können sich Schülerinnen und Schüler online unter www.start-bewerbung.de für die neuen Stipendien des bundesweiten Stipendienprogramms START bewerben.

Info-Hour zum Start-Stipendium für Lehrkräfte, Multiplikator*innen und Interessent*innen

Mittwoch, 24.02.2021, 18.00 Uhr, auf Zoom

Engagement, Talent und Leistungsbereitschaft sollten sich unabhängig von Herkunft, Status und Umgebung entfalten und unsere Gesellschaft bereichern können. Der Start-Stiftung ist es daher ein besonderes Anliegen, Jugendliche mit Migrationserfahrung bei der Gestaltung ihrer Bildungsbiographie zu unterstützen. Aus diesem Grund vergibt START Stipendien an Jugendliche, wenn sie selbst oder mindestens ein Elternteil nach Deutschland zugewandert sind.

Drei Jahre lang begleitet START die Jugendlichen auf ihrem Bildungsweg und unterstützt sie darin, ihre Potenziale zu entfalten, ihren Bildungsabschluss zu erreichen und die Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Das START-Stipendium umfasst eine materielle und ideelle Förderung. Dabei sind für START die schulischen Leistungen, die besuchte Schulform oder der angestrebte Abschluss nicht entscheidend. Was zählt, sind die eigene Persönlichkeit, Werte und eine soziale Haltung.

Das Start-Stipendium bietet neben einem bundesweiten Netzwerk von 3.000 jungen Menschen eine große Auswahl an Seminaren und Aktivitäten zur Stärkung von Kommunikation, Kreativität, Zusammenarbeit, kritischem Denken sowie Hilfe bei der technischen Ausstattung und ein Bildungsgeld von 1.000 € jährlich an.

Für ein START-Stipendium kann sich bewerben, wer

  • neugierig und aufgeschlossen ist und die Zukunft aktiv mitgestalten möchte.
  • nach Deutschland zugewandert ist oder Kind eines zugewanderten Elternteils ist.
  • mit Beginn des Schuljahres 2021/22 mindestens die 9. Klasse besucht und noch mindestens drei Jahre in Deutschland zur Schule geht (auf allen weiterführenden oder berufsbildenden Schulen).
  • bereit für ein dreijähriges Bildungs- und Engagementprogramm ist.

Mehr Informationen zu START