Aktive Teilhabe in Bildungs- und Lernorten als Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit

Handlungskonzept "Geschlechtersensible Berufsorientierung in Bielefeld"

Schwerpunktthema

Stereotypisierte Geschlechterrollen und -klischees bestimmen immer noch die Berufswahl und begrenzen dabei die beruflichen Möglichkeiten junger Menschen – auch in der Stadt Bielefeld. Wie kann geschlechtersensible Berufsorientierung in Zeiten von neuen Berufsbildern, heterogenen Zukunftswünschen und Diversität aussehen? Dazu haben Expert*innen, koordiniert von der Kommunalen Koordinierung, auf einer Fachtagung und einer Arbeitsgruppe Ergebnisse für die Praxis erarbeitet. Der Impuls dazu kam vom Fachbeirat für Mädchenarbeit der Stadt Bielefeld.

Die Broschüre beinhaltet konkrete Handlungsempfehlungen für ein geschlechtersensibles Handeln vom Vorschulbereich, Schulen, Hochschulen, Jugendhilfe, dem Übergang von Schule in den Beruf bis zur Nachwuchsförderung und Personalpolitik in Unternehmen.

Informationen zu weiteren Projekten, Angeboten & Maßnahmen


REGE mbH/ Kommunale Koordinierung

Regina Ester, Luise Papendorf

05219622235

luise.papendorf@rege-mbh.de

rege-mbh.de/